Verwoben

DSC03890.JPG

eine schneedecke

liegt über dem weltenland,

horch – ein amsellied!

 

Haiku von Petra Sela, übersetzt vom Deutschen ins Japanische von Koghen Tabushi

Haiku (jap. 俳句) ist eine traditionelle japanische Gedichtform, die heute weltweit verbreitet ist. Das Haiku gilt als die kürzeste Gedichtform der Welt.

Japanische Haiku bestehen meistens aus drei Wortgruppen von 5 – 7 – 5 Lauteinheiten (Moren), wobei die Wörter in den Wortgruppen vertikal aneinandergereiht werden. Im Deutschen werden Haiku meist dreizeilig geschrieben. Unverzichtbarer Bestandteil von Haiku sind Konkretheit und der Bezug auf die Gegenwart. Vor allem traditionelle Haiku deuten mit dem Kigo eine Jahreszeit an.

 

Aus dem Buch: verwoben, Edition Doppelpunkt

 

Werbeanzeigen