Über das Geschichten erzählen und meine Katze

„Eine Katze vermittelt einem, wenn man sie anschaut, ein Gefühl wie beim Denken eines schönen Gedankens“ (Ernst Pentzoldt)

Heute poste ich eine Erzählung von der von mir sehr geschätzten Cambra Skadé. Der Titel ist:

Geschichten als Geschenke, Bilder, Antworten

In dieser Erzählung schreibt sie über das Geschichten erzählen – das „wortzaubern“ / die Erzählkunst – das Storytelling / und über ihre Katze.

Nun – ich bin auch eine Geschichtenerzählerin und erzähle viel und gerne. Ich liebe meine Katze und habe einen Tag bevor Cambra Skadé ihre Geschichte veröffentlicht hat, wieder einmal – was ich fast jeden Abend mache – sehr lange meine Katze beobachtet und sie auch fotografiert.

Hier der Link zu ihrer aktuellen weisen und magischen Erzählung – so wie all ihre Erzählungen/ Collagen / Zeichnungen lesens- und anschauenswert sind!

„Als bayrische Künstlerin und Alltagsforscherin erkunde ich Kunst als Fachsprache des Schamanischen, male, tanze, reise, erfinde mich manchmal neu, besuche gerne alte Feuer, um Lebenslandkarten und Geschichten zu teilen. Dann entstehen verrückte Mythenpoesien und manchmal was Alltagstaugliches.“ schreibt sie …

https://cambraskade.wordpress.com/2020/02/29/elsa-blumen/