Leben im Hier und Jetzt – Meditation Alltagstauglich Fortsetzung …

Taisen Deshimaru Roshi sagt: „Wenn ihr nicht hier und jetzt glücklich seid, werdet ihr es nie sein. Denn nur wenn ihr das „Hier und Jetzt“, an diesem Ort und sofort verwirklicht, steht ihr der Erlösung unmittelbar gegenüber, anderen Orten und zu anderer Zeit gibt es keine Erlösung und kein Glück.“

Kein Ausreden! Jetzt oder nie!

In der Eingangshalle von japanischen Zen-Tempeln befindet sich manchmal ein kleines hölzernes Brett mit der Inschrift: „Sieh unter deine Füße.“

Meistens aber sehen wir gerade das nicht, was unter den Füßen ist. Unter den Füßen ist der Weg. Nicht Unbekanntes ist zu erkennen, sondern das Allzubekannte. Es ist durch seine Alltäglichkeit verborgen, obwohl es offen vor unseren Augen liegt. Es liegt direkt vor uns. Diejenigen, die nach dem „Wahren“ oder der „Erleuchtung“ in einer jenseitigen Welt suchen, werden sie nicht finden. Erleuchtung ist ein irreführendes Wort.

Suche das Wahre nicht anderswo, du verwegener Wahrheitssucher! Wenn du suchst, entfernst du dich nur. Wer es sucht, wird es nicht finden.

Zitate aus dem Buch von Günter Wohlfahrt: Zen und Haiku

Meditation Alltagstauglich: https://monikakrampl.wordpress.com/…/meditation-alltagstau…/

Zen-Buddhismus oder Zen ist eine in China ab etwa dem 5. Jhdt. n.Chr. entstandene Strömung oder Linie des Mahayana-Buddhismus, die wesentlich vom Daoismus beeinflusst wurde. Der chinesische Begriff Chan stammt von dem Sanskritwort Dhyana, das in das Chinesische als Chan’na übertragen wurde. Dhyana bedeutet frei übersetzt so viel wie „Zustand meditativer Versenkung“, was auf das grundlegende Charakteristikum dieser buddhistischen Strömung verweist, die daher auch gelegentlich als Meditations-Buddhismus bezeichnet wird.
https://de.wikipedia.org/wiki/Zen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s