Veränderung leben – am Beispiel Weihnachten

Es gab eine Zeit in meinem Leben, da war ich Weihnachtsverweigerin. Die alten Familienrituale waren längst überholt. Niemand in der Familie war mehr wirklich glücklich damit. Aber sie wurden weiter aufrechterhalten. Weil es immer so war.

Also Verweigerung. In meinem FreundInnenkreis gab es damals viele WeihnachtsverweigerInnen. Wir kamen zusammen und feierten ein tage- und nächtelang andauerndes Fest. Viele Jahre lang machten wir das. 

Einige Jahre verbrachten wir Weihnachten am Strand von Hikkaduwa in Sri Lanka. Unter dem zum Greifen nahen Sternenhimmel am Strand – Weihnachtssterne.

Berührend schön. Eine meiner speziellen Erinnerungen in meiner Lebens-Schatzkiste.

Irgendwann begann ich Weihnachten zu vermissen.

Und ich wusste, es ist Zeit, neue Rituale zu finden.

Die Zeit – unsere Lebenszeit – erfordert Achtsamkeit.

Achtsamkeit auf lebensnotwendige Veränderungen – damit Leben lebendig bleibt.

Achtsamkeit bedeutet Hinschauen und Hinspüren.

Achtsamkeit und Vertrauen in die eigene Wahrnehmung.

Seit – ich weiß nicht mehr, wie vielen Jahren – gibt es keine Geschenke. Wir schenken uns nichts. Weihnachten ist absolut konsumfrei. Geschenke, gibt es über das Jahr verteilt, wenn uns danach ist. Große Einkaufszentren betrete ich sowieso nur im Notfall. In der Adventzeit meide ich auch die Innenstadt – dort ist die besinnliche Weihnachtszeit weit weg.

Jedoch – wir verbringen Zeit miteinander.

Viel Zeit – und wir lassen uns Zeit – wir schenken uns Zeit.

Ich schenke mir Zeit.

Eine Ausgewogenheit zwischen Rückzug – Besinnung auf mich, und ein Zusammensein – Besinnung aufeinander und miteinander.

Es gibt wieder Weihnachtsschmuck in der Wohnung, den Duft von Tannenzweigen, einen reich gedeckten Gabentisch – die Gaben sind gutes Essen und Wein, Gläser funkeln im Kerzenlicht. Besinnlichkeit und Ausgelassenheit mit Weihnachtsliedern der etwas anderen Art.

Freude – Miteinander – und viel Zeit – das schönste Weihnachtsgeschenk.

 

Advertisements

2 Kommentare zu „Veränderung leben – am Beispiel Weihnachten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s