Sexualität im Alter – ein Tabu

Der von mir abgeänderte Titel:

„Wenn die Alten noch immer wollen – Sexualität im Alter – noch immer ein Tabu“

Bernadette 63, Christa 65, Birgit 64, Brigitte 70, Ina 62, erzählen.

Ich empfehle jeder Frau und jedem Mann sich diese Stunde Zeit zu nehmen, um sich die äußerst spannende, interessante und „aufklärende“ Dokumentation anzusehen.
Für viele Frauen meiner Generation sind es auch sehr bekannte Lebensgeschichten, die hier erzählt werden. Die Gemeinsamkeit der damaligen Ehen formuliert Brigitte 70: „Mit 19 habe ich IHN geheiratet, weil ich wollte ihm das Leben schön machen. Und er hat mich geheiratet, weil er sich das Leben schön machen wollte.“

Zitate aus der Dokumentation:

Ina 62:
„Die Rolle der Frau 60+ ist die, sie dürfen brave Omas sein, sie dürfen für Angehörige und Nachbarn sorgen und sie sollen ihre Enkel betreuen. Das dürfen sie schon, aber ansonsten sollen sie sich brav und ruhig verhalten. Ältere Frauen werden als nicht erotisch wahrgenommen. Das hat aber auch damit zu tun, dass es den Frauen eingeredet wird, und dass die meisten Frauen es geglaubt haben. …“

Christa 65:
„Es könnte ja jede ältere Frau wahnsinnig Spaß am Sex haben. Dann heißt’s aber – igittigitt und ekelhaft. Ich meine, das hat mit dem Ansehen der Frauen hier zu tun …“

Bernadette 63:
„Das Altern in Würde ist durchaus etwas berechtigtes, aber ich würde den Begriff viel weiter sehen als er herkömmlich gesehen wird. Für mich ist auch guten Sex zu haben, eine Würde des Alters. Das erotische Erlebnis ist einfach viel stärker geworden. Sei es, dass man eben Natur genießt, oder ganz einfache Sachen wie warme Hauspatschen. Das sinnliche Wahrnehmen ist stärker geworden. Und – das ist natürlich für Sexualität nicht das schlechteste.
… Nach den Wechseljahren … das sexuelle Begehren, die sexuelle Erregbarkeit ist gleich geblieben. Von jüngeren Menschen wird das kritisch gesehen, dass ich mir diese sexuelle Freiheit nicht nehmen lasse.

Birgit 64:
„Gerade im Laufe des Alterns habe ich entdeckt, dass es ganz wichtig ist, über Liebe und Sexualität mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen … weil’s in meiner Generation für viele Menschen noch immer sehr schwierig ist überhaupt darüber zu reden, auch über Lust oder Unlust …“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s